Kontakt Sprechzeiten
Langenhof 26 | 26160 Bad Zwischenahn
Tel.: 04403 59 02 7 (Frau Dr. Walther) |
04403 59 88 1 (Herr Schwettmann)
Fax: 04403 98 48 68
Mobil
zur Mobilversion
Kinderärzte Walther und Schwettmann in Bad Zwischenahn

Empfehlen Sie uns weiter

Teilen Sie unsere Internetseite mit Ihren Freunden.

Sprechzeiten
Dr. Stefanie Walther:

Mo08:00 - 12:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr Di08:00 - 12:00 Uhr 12:00 - 14:00 Uhr Mi08:00 - 12:00 Uhr Do08:00 - 12:00 Uhr 17:00 - 19:00 Uhr Fr08:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung Akutsprechzeiten Mo-Fr 11:00 - 12:00 Uhr Mo,Do 17:00 - 18:00 Uhr

Sprechzeiten
Christian Schwettmann:

Mo08:00 - 14:00 Uhr Di08:00 - 12:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr Mi08:00 - 12:00 Uhr Do08:00 - 12:00 Uhr 15:00 - 18:00 Uhr Fr08:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung Akutsprechzeiten Mo-Fr 11:00 - 12:00 Uhr Di,Do 17:00 - 18:00 Uhr
Nach kurzfristiger telefonischer Anmeldung können akute Probleme in der Regel noch am gleichen Tag behandelt werden. Für Notfälle (Luftnot, Krupp, Verletzungen, …) sind wir während der Sprechzeiten selbstverständlich weiterhin jederzeit erreichbar.

Immer aktuell

Gesundheitsnews

Begleitsymptom Verstopfung

Darmträgheit kann viele Ursachen haben. Manchmal sind chronische Krankheiten oder Arzneimittel schuld daran, wenn es auf dem stillen Örtchen Probleme gibt. Falsch ernährt, zu wenig getrunken, Bewegungsmangel, zu viel Stress – das halten viele Menschen für die Ursache ihrer Verstopfung. Doch längst nicht immer ist der Lebensstil für Darmträgheit verantwortlich. Was viele nicht wissen: Manche ...weiterlesen

Das hilft bei Juckreiz

Er quält und nervt so sehr, dass man aus der Haut fahren könnte: Juckreiz ist äußerst unangenehm. So werden Sie ihn wieder los. Es juckt und juckt und juckt – bei dem einen am Schienbein, beim nächsten auf dem Rücken, beim dritten ist die Kopfhaut betroffen. Doch unabhängig davon, wo das unangenehme Gefühl lokalisiert ist: ...weiterlesen

Diabetes: Rat aus Ihrer Apotheke

Sich gesund zu ernähren und den Körper optimal mit wichtigen Vitalstoffen zu versorgen – für Diabetes-Patienten ist das nicht immer leicht. Schätzungsweise acht Millionen Deutsche sind Diabetiker. Mehr als 90 Prozent von ihnen leiden an Typ-2-Diabetes, einer Krankheit, die viel Disziplin erfordert und im Alltag immer wieder Fragen aufwirft. Dann sollten sich Zuckerpatienten nicht scheuen, ...weiterlesen

Schon wieder die Blase verkühlt?

Brennen beim Wasserlassen und häufiger Harndrang sind typisch für eine Blasenentzündung. Dann heißt es: Schnell handeln, um Schlimmeres zu verhindern. Probleme mit der Blase – davon können Millionen Frauen ein Lied singen. Im Laufe des Lebens macht schätzungsweise jede zweite Frau eine Blasenentzündung durch. Medizinisch wird das äußerst schmerzhafte Übel als Zystitis, Blasenkatarrh oder Harnwegsinfektion ...weiterlesen

Bonusheft hilft beim Sparen

Wird neuer Zahnersatz fällig, sind Patienten froh, wenn sie Geld sparen können. Hierbei hilft gesetzlich Krankenversicherten ein regelmäßig geführtes Bonusheft. Von diesem hat sicher fast jeder schon gehört, da es bereits seit 1989 als Nachweisheft für den regelmäßigen Zahnarztbesuch gilt. Das Bonusheft ist kostenlos bei Ihrem Zahnarzt erhältlich. Für jedes Jahr, in dem der Patient ...weiterlesen

Was Venen im Winter wollen

Überheizte Räume, üppiges Essen, langes Stehen in der Warteschlange: Im Winter sind unsere Beine vielen Belastungen ausgesetzt. Tun Sie den Venen jetzt Gutes! Wenn die Tage kürzer und die Winterabende länger werden, stehen geselliges Beisammensitzen, Schlemmen bei Kerzenschein und kuschelige Stunden vor dem warmen Kamin hoch im Kurs. Dass wir es in der dunklen Jahreszeit ...weiterlesen

Gesundheit/Herzschwäche -Mehr Kraft für den Lebensmotor

Bis zu vier Millionen Menschen in Deutschland leben mit schwachem Herzen. Eine maßgeschneiderte Therapie und gesunde Gewohnheiten verbessern ihre Lebensqualität. Atemnot, eine verminderte Belastbarkeit und Wassereinlagerungen, die vor allem die Unterschenkel und Knöchel anschwellen lassen, sind die charakteristischen Symptome einer Herzschwäche. Typisch dafür: Der Herzmuskel pumpt zu wenig Blut in den Körper. Dadurch werden Organe, ...weiterlesen

Ein Leben lang geistig fit bleiben

70 – na und? 80 – jetzt erst recht! Viele alte und hochbetagte Menschen sind beneidenswert fit, körperlich aktiv und geistig in Topform. Woran das liegt? Alternsforscher sind den Geheimnissen des gesunden, langen Lebens auf der Spur. Dass die Menschen immer älter werden, ist nicht neu. Und trotzdem beeindruckt die Statistik: Innerhalb der letzten 150 ...weiterlesen

Winterblues Strategien gegen Trübsinn

Morgens beim Aufstehen ist es noch dunkel, abends auf dem Nachhauseweg schon wieder. Kein Wunder, wenn da die Stimmung sinkt. Höchste Zeit, Licht und Farbe ins Leben zu bringen. Kaum hat die dunkle Jahreszeit begonnen, macht sich vielerorts die schlechte Laune breit: Viele Menschen fühlen sich schlapp, müde, antriebslos, sind verstimmt und gereizt. Bei fast ...weiterlesen

Bären-Familie zum Backen

Der Advent kommt schneller, als man denkt – dann sind liebevolle Mitbringsel und hübsche Dekorationen immer willkommen. Noch besser, wenn sie aus der eigenen Küche stammen! Zutaten für 6 Stück 75 g Margarine 250 g Honig 125 g Zucker 1 Päckchen Lebkuchengewürz 400 g Mehl 100 g gemahlene Haselnusskerne 2 TL Backpulver 1 Ei Für ...weiterlesen

4 Tipps für gutes Sehen

Die Augen sind unsere wichtigsten Sinnesorgane. Unsere Tipps verraten, was ihnen gut tut.. 1.) Check-up sorgt für Durchblick: Wenn die Sehkraft im Laufe des Lebens nachlässt, steckt oft nur eine harmlose Alterssichtigkeit dahinter, die zum Beispiel mit einer Lesebrille korrigiert werden kann. Manchmal ist schlechtes Sehen aber auch Symptom einer ernsthaften Augenerkrankung, die behandelt werden ...weiterlesen

Viel Bewegung – so klappt`s auch bei Kälte

Zu dunkel, zu nass, zu kalt: Im November entwickeln sich viele Sportsfreunde zu Bewegungsmuffeln. Dabei kann Aktivität auch bei Schmuddelwetter Spaß machen! Zugegeben: Ein wenig Überwindung kann es schon kosten, bei winterlichen Temperaturen unter freiem Himmel Sport zu treiben. Doch wer den inneren Schweinehund überwindet und sich fürs Aktivprogramm entscheidet, tut seinem Körper in vielerlei ...weiterlesen

Auf den Zahn gefühlt – Natürliche Mundhygiene

Bakterien sind in aller Munde. Bis zu 300 verschiedene Arten wohnen in unserer Mundhöhle. Manche davon sind gut, weil sie unseren Stoffwechsel aufrecht erhalten. Andere sind echte Krankheitserreger. Sie können die Mundflora schädigen, Karies auslösen und zum Zahnverlust führen. Schlechte Zähne, das haben Experten herausgefunden, können einen negativen Einfluss auf den gesamten Organismus haben. Eine ...weiterlesen

So erkennen Sie eine gute Diät

Sie möchten jetzt noch ein paar Kilos verlieren, um dann im Advent nicht jedes Plätzchen auf die Goldwaage legen zu müssen?! Wir sagen, welche Strategie die richtige ist. Anleitungen zum Abnehmen gibt es wie Sand am Meer: Ob „Die Ideal-Diät“, „Genuss-Diät“ oder „Der Fett-weg-Plan“ — unzählige Diätprogramme wetteifern um die Gunst derjenigen, die zu viel ...weiterlesen

Schlafstörungen – Die besten Tipps für eine gute Nacht

Abends finden Sie nicht zur Ruhe, und nachts liegen Sie häufig wach? Schäfchenzählen hilft da nur bedingt. Es gibt bessere Methoden, den Schlaf zu fördern. Was Sie selbst tun können, verraten unsere Tipps. Am Morgen   Pünktlicher Start: Wer in der Früh immer zur gleichen Zeit aufsteht, unterstützt den Schlaf-Wach-Rhythmus. Deshalb: Auch am Wochenende besser ...weiterlesen

Husten, Schnupfen, Heiserkeit – Gut gerüstet durch die Erkältungszeit

Herbstzeit ist Erkältungszeit. Doch mit verstopfter Nase und Halsschmerzen muss sich niemand abfinden. Gut wirksame Arzneimittel aus der Apotheke lindern die Beschwerden effektiv. Husten, Schnupfen und Halsweh – diese drei Symptome sind typisch für eine Erkältung bzw. einen grippalen Infekt. Doch nicht immer tritt das Trio gemeinsam auf, und schon gar nicht in fixer Reihenfolge. ...weiterlesen

Endlich Schluss mit Schnarchen

Man schätzt, dass etwa 20 Prozent aller Deutschen schnarchen. Das geht an die Nerven – und auf Dauer auch an die Gesundheit. Wenn sanftes Rütteln, Schubsen oder Wecken nichts nützen, flieht manche geplagte Bettgenossin auf die Wohnzimmercouch. Denn meistens sind es die Frauen, die leiden, während ihre Männer Nacht für Nacht lautstark schnarchen. Und das ...weiterlesen

Allergisch auf Mieze und Bello?

Jetzt im Herbst rücken Mensch und Haustier wieder enger zusammen. Für Allergiker ist das Kuscheln mit dem geliebten Vierbeiner allerdings ein erhebliches Gesundheitsrisiko. Die Diagnose Tierhaarallergie ist ein harter Schlag für alle, die sich ihr Zuhause mit einem Hund oder einer Katze teilen. Denn dann steht der Haustierbesitzer unweigerlich vor der schweren Entscheidung, sich vom ...weiterlesen

Erkältung: So bleibt die Nase frei

Eine verstopfte Nase gehört zu den besonders lästigen Erkältungsbeschwerden und wird vor allem nachts zur Qual. Lesen Sie hier, was die Nase befreit.   Wenn Erkältungsviren in die Nasenhöhlen eindringen, reagieren die Nasenschleimhäute empfindlich: Sie schwellen an, sondern Schleim ab und lösen mitunter heftige Niesattacken aus. Der Erkältete leidet unter einem handfesten Schnupfen. Zuerst läuft die ...weiterlesen

Zurück zur inneren Ruhe

Die Corona-Pandemie hat die Welt in einen Ausnahmezustand versetzt und viele Menschen nachhaltig verunsichert. Fühlen auch Sie sich häufiger gestresst? Werden Sie von Nervosität und Unruhe geplagt? Dann ist es Zeit zu handeln.   Von der jungen Mutter bis zum chronisch kranken Senior, vom Berufstätigen in Kurzarbeit bis zum Selbstständigen mit kleiner Firma: Den allermeisten ...weiterlesen

Liebe Patienten,

derzeit haben wir eine technische Störung und sind weder telefonisch oder per E-Mail erreichbar.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis.

Ihr Praxis-Team

Videosprechstunde

Nutzen Sie auch unsere Videosprechstunde.

Kontaktaufnahme über E-Mail oder Telefon erforderlich.


Neue Information bezüglich Corona und unseren Sprechzeiten finden Sie hier:

Neue Corona Info »