Die Vorsorgeuntersuchungen für Kinder und Jugendliche sind ein wesentlicher Bestandteil der Pädiatrie. Sie sollen frühzeitig Störungen und Beeinträchtigungen der körperlichen, geistigen und sozialen Entwicklung erkennen, um entsprechende therapeutische Maßnahmen einleiten zu können.
Insgesamt sind bis zur Volljährigkeit 14 Vorsorgeuntersuchungen vorgesehen. Bei der Geburt eines Kindes bekommen die Eltern das gelbe Vorsorgeheft ("gelbes Heft"), worin die ersten 10 Vorsorgeuntersuchungen (U1 - U9) dokumentiert werden. Die J1 wird auf einem gesonderten Dokumentationsbogen festgehalten. Neuerdings gibt es auch ein grünes "Checkheft" für die vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) zusätzlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen U10, U11, J2, deren Kosten zunehmend von den meisten Krankenkassen erstattet werden.
Fragen Sie Ihre Krankenkasse!
In Niedersachsen besteht ein verbindliches Einlade- und Meldewesen
zur Vorstellung zu den Untersuchungen.

Telefonnummern: Christian Schwettmann: 04403 - 59881 | Dr. Stefanie Walther: 04403 - 59027 | Fax: 04403 - 984868

Sitemap | Streitbeilegung | Datenschutz | Impressum